Zauberwelt von Silvia Hartmann - Eine Einfuehrung in die Zauberwelt der Energie online umsonst
Eine Einführung in die Zauberwelt Der Energie - Online http://www.SilviaHartmann.com/zauberwelt/
Zauberwelt

von Silvia Hartmann

00 Dedications & Copyright
01 Zauberwelt – Einladung
02 Liebe & Logik
03 Flüssige Emotionen
04 Nur Energie ...
05 Logisches Heilen
06 Schutzschilde
07 Die Photos der Psychotherapeutin
08 EmoTrance Im Stau
09 Vergeben, Verzeihen
10 Sichtbare & Unsichtbare Wunden
11 Dame mit dem Seidenschal
12 Energiebewußtsein
13 Wiedervereinigung
14 Die Waisenkinder
15 Energienahrung
16 Schneckenhäuser
17 Menschenliebe
18 Gottesenergie
19 Farben trinken
20 Resonanz
21 Musiklernen
22 Essen, Nicht hassen!
23 Verbindungen
24 Die Blume im Topf
25 Das Sonnenherz
26 Ein Herzensgebet
27 Der Kaiser
28 Ein Bewußtsein, allein
29 Vervollständigung, bitte!
30 Faktor X ...
31 Das dritte Supersystem
32 Das Engelskind
33 Die Heldenreise
34 Die Gottgeschaffene Totalität
35 Ein einfaches Gebet
36 Das Fantastischste Geschenk
37 Fragen lernen
38 Disziplin
39 Aufmerksamkeit
40 Aufnehmen
41 Endlose Fragen ...
42 Poster, Poster an der Wand ...
43 Im Energieuniversum
44 Die Gedanken sind frei ...
45 Vergleiche
46 Lebensplan
47 Über den Nullpunkt hinaus
48 Experimente
49 Ein Körper, Mein Körper
50 Gnadenregen
51 Energiedimensionen
52 Der Zauber der Dinge
53 Eingemachte Energien
54 Die Kunstlösung
55 Zauberworte
56 Die Symbol - Diebe
57 Die Energiesprache lernen
58 Metaphern, Metaphern ...
59 Geschenke
60 Ein Blatt Papier
61 Den Gordischen Knoten lösen ...
62 Lebensperspektive
63 Lebenserfahrungen
64 Vorurteile
65 Ebenenverwirrungen
66 Das Spiralengeheimnis
67 Ein neuer Anfang
Epilogue - Im Zukunftsreich
E-Buch Komplett

Die Dame mit dem Seidenschal

Bei einem Energiepsychologie - Kongress erkläre ich, wie EmoTrance funktioniert und warum das alles so einfach und schön ist. Eine Dame aus Kanada ist meine Demonstrationsperson.

Sie ist vielleicht so um die siebzig Jahre alt, trägt ein Kleid bedruckt mit vielen bunten Blumen und um den Hals hat sie ein türkisfarbiges Seidentuch. Sie ist etwas nervös, vor so vielen Leuten, mit mir und einer ganz neuen Technik ihre Probleme anzugehen.

Ich lächele sie beruhigend an, stelle mich neben sie und frage, „Haben Sie vielleicht ein Gefühl oder eine Emotion, die Sie schon lange haben und wirklich sehr gerne heilen würden?"

Die Dame nickt, sehr ernst.

Ich brauche gar nicht danach zu fragen, was das denn ist, oder sie um irgendwelche unerfreulichen Informationen oder Details zu bedrängen.

Das ist eine gute Demonstration für die Teilnehmer; sie können dann selbst sehen, daß man gar nichts zu wissen braucht über das „wieso", „wie lange", „wer", „was" und so weiter und so frage ich einfach, wie üblich, „Und wo fühlen Sie diesen alten Schmerz in Ihrem Körper? Bitte zeigen Sie es mir mit Ihren Händen."

Die Dame nickt und macht sofort beide Hände um den eigenen Hals, genau da, wo der türkise Seidenschal ist. Ich schaue kurz auf die anderen Teilnehmer, um zu sehen, ob sie das auch bemerkt haben. Einige schreiben, andere zeigen und flüstern mit ihren Nachbarn.

Da wir ja nur mit Energie beschäftigt sind, brauche ich ihr nicht zu sagen, das sie den Schal abnehmen soll. Das funktioniert alles sehr gut durch Kleidung hindurch, und der Schal mag sogar sehr hilfreich sein – die Farbe und das Material, und so, wie sie ihn gewunden hat, das sind alles keine Zufälle, sonder das Energiebewußtsein am Werk, ihr eigenes Energiebewußtsein, das ihr helfen will, egal ob sie das nun weiß, oder nicht.

Mit meinen und ihren heilenden Händen ist es schnell und einfach, ihre Kehle zu reparieren, so daß Energieströme nun wieder ordentlich in ihren richtigen Bahnen fließen können. Von der Kehle fließt es in ihren Körper hinein, und dann in die Beine.

Da ruft sie, „Oh! Ich habe einen Schmerz in meinem linken Knie! Die Energie läuft schön durch das rechte Bein, aber es stockt im linken Knie."

Ich erkläre ihr und den anderen Teilnehmern, daß das wahrscheinlich eine Verletzung im Energie-Knie ist, die wir erst heilen müssen, bevor das richtig auf der Seite auch aus dem Bein fliessen kann. Ich knie mich vor der Dame nieder und weil sie sich so weit nicht herunter bücken kann, sage ich ihr, „Ich mache das mit meinen heilenden Händen von außen, und Sie machen es von innen, mit Ihrer Aufmerksamkeit und mit Ihrem Willen, das jetzt zu heilen."

Nur ein paar Minuten später ist alles in Ordnung.

Wir probieren jetzt, ob diese ganze unbekannte Geschichte tatsächlich geheilt ist.

Ich bitte die Dame, noch einmal an den alten Schmerz zu denken, der so lange in ihrer Kehle saß. Sie lächelt und seufzt vor Freude, reibt die Hände und macht ein paar kleine Tanzschritte, dann sagt sie, „Nein, das ist richtig elektrisch! Das ist ja so schön, ich fühle mich zwanzig Jahre jünger!"

Und dann sagt sie weiter, „Das Knie, das war interessant. Ich habe es mir verletzt, als ich zehn Jahre alt war und vom Pferd gefallen bin. Ich habe seitdem immer Probleme damit gehabt – und das ist 61 Jahre her! Ich weiß wirklich nicht, wie oft das schon geröntgt worden ist oder wie viele Doktoren mir immer wieder gesagt haben, daß ich mir das nur einbilde, daß da gar nichts ist."

Ja, die Sache ist ja die.

Als die Dame vom Pferd gefallen war, da haben sie ihr sichtbares Knie geflickt, aber das unsichtbare total vergessen. Das unsichtbare Knie war immer noch verletzt, nach all den vielen Jahren.

Und ich habe mir gedacht, wenn ein Kind sich das Knie aufgeschlagen hat, und die Mutter darauf bläst und sagt, so, jetzt wird es besser, was die Mutter da gemacht hat, ist, das unsichtbare Knie zu reparieren.

Ich schüttle so oft mit dem Kopf.

Solche Dinge, wie auf die Wunde eines Kindes zu blasen um es „besser zu machen„, ist so natürlich. Total ungebildete Menschen machen es ganz natürlich. Weil es richtig ist, und weil das so WICHTIG IST.

Wenn das nicht gemacht wird, dann ist die Wunde nicht richtig geheilt und nur die Hälfte des Totalkörpers, die man sehen kann, aufschneiden kann, zunähen kann, ist „geheilt" worden.

Das ist nicht genug!

Diese Dame hatte Schmerzen im Knie für 61 Jahre lang!

Das ist eine Schande und eine Scham.

Ich hoffe, daß langsam mehr Leute, die in Krankenhäusern arbeiten, das wieder lernen, das richtig verstehen.

Es gibt schon viele Krankenschwestern, die es lernen, den Energiekörper auch zu restaurieren, durch Therapeutic Touch.

Vielleicht kommt der Tag, wo absolut JEDER Besuch im Krankenhaus AUCH das Energieheilen dabei hat.

Es kostet ja gar nichts, es ist so schnell, fühlt sich gut und natürlich an und es HILFT DEN MENSCHEN, richtig und vollständig zu heilen.

Eine halbe Stunde oder so nach der Demonstration habe ich bemerkt, das die Dame aus Kanada ihren Seidenschal abgenommen hat und ihn sorgfältig zusammengefaltet in ihre Handtasche einpackte.

12- Energiebewußtsein

EBuch Komplett | Hartmann Auf Deutsch | Buy English | SH MainSymbole

EFT, EmoTrance, Project Sanktorium Auf Deutsch